RIS09: Ein bisschen Freiheit lassen

Die letzte Sendung des Jahres 2016 besteht aus drei Themenblöcken. Zu Beginn beschäftigen wir uns mit dem Ausfall der Telekomrouter. Tobias hat sich eine Deutung des Vorfalls zurechtgelegt und Jens erklärt die Hintergründe des Vorfalls.

Dann gehen wir auf die schwere Lücke beim Firefox ein, erklären, wie die gefunden wurde und diskutieren, ob es sinnvoll ist, wenn staatliche Behörden Schwachstellen sammeln. Im Laufe des Monats war auch Werbung, die Schadsoftware verteilt, in den Nachrichten.

Ein neues Telefon ist das Google Pixel. Nach den ersten Meldungen hat Google fiel Energie in die Sicherheit der Geräte investiert. Wir besprechen die Sicherheitsmaßnahmen.

Shownotes

Ausfall der Telekomrouter

Lücke beim Firefox und beim Tor-Browser

Sicherheit bei Google Pixel

Angriffe gegen Browser

RIS07: Firefox-Festplatten-DoS

Unser kleiner Podcast wird von Mal zu Mal schöner und besser. Tobias hat ein Jingle für die Sendung gemacht. Das ist ein erster Versuch. Gefällt es euch?

In der Sendung sprechen wir über den Browser Mozilla Firefox, der angeblich Festplatten frisst. Das heißt, die Software schreibt sehr viele Daten auf die Festplatte und sorgt so für ein kürzeres Leben.

Tobias wollte ein wenig über Hatespeech und Facebook reden. Jens’ Anliegen ist der vollendete Audit für die pEp-Software.

Daneben vertiefen wir das Thema Denial-of-Service-Angriff und sprechen über die Angriffe auf Photo-TANs.

Shownotes

Firefox frisst die SSD

Facebook und Hatespeech

dDoS gegen Brian Krebs

pEp ist auditiert

Angriff auf Photo-TAN