RIS08: Wir installieren Signal auf Hillarys Mailserver

Wir können das Wahlergebnis aus den USA auch nicht ignorieren und sprechen zunächst darüber. Jens las verschiedene Texte zu den FBI-Ermittlungen gegen Hillary Clinton und ihren Mailserver. Diese boten interessante Erkenntnisse in die Richtung der IT-Sicherheit und so finden wir einen guten Weg beide Themen miteinander zu verbinden. 😉

Die App Signal wurde kürzlich auditiert und hat auch das Protokoll veröffentlicht. Wir nehmen das zum Anlass, Signal auf Tobias’ Telefon zu installieren und live auszuprobieren. In kurzer Zeit können wir uns verschlüsselte SMS austauschen und verschlüsselt telefonieren.

Schließlich sprechen wir noch über Jens’ Besuch bei der BlackHat, Protonmail und den DDoS gegen Liberia.

Musik

Shownotes

Clintons Mailserver

Wir installieren Signal

Spione tindern Nutzer aus

BlackHat EU

Google killt beinahe Protonmail

Ein Gedanke zu „RIS08: Wir installieren Signal auf Hillarys Mailserver“

  1. Hillary auch in Deutschland gesichtet. Ich komme gerade aus dem Lachen nicht mehr raus.

    »Da er aber im Auto unterwegs war, bat er wegen der Komplexität der Sache, ihm etwas schriftlich zukommen zu lassen – was Klaeden mit einem inoffiziellen Arbeitsdokument („Non-Paper“) tat. Um noch im Auto den Anhang lesen zu können, gab Odenwald seine private Mailadresse weiter. Der Account des Ministeriums lässt sich auf dem Handy des Staatssekretärs dem Vernehmen nach nur umständlich öffnen.

    Auf die Nutzung eines Dienst-Handys verzichtet Odenwald, weil sich darauf Anhänge oft überhaupt nicht öffnen ließen.«
    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/f-a-z-exklusiv-die-gruenen-und-die-geheimkontakte-der-autolobby-14611644-p2.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.