RIS21: TorMoil und VPNs

Tobias war kürzlich wieder einmal mit dem Tor-Browser aktiv und entdeckte auf der Downloadseite einige Hinweise zur sicheren Benutzung. Wir diskutierten diese im Verlauf der Sendung und kamen dann auf die TorMoil-Schwachstelle zu sprechen. Damit liess sich kurzzeitig die korrekte IP-Adresse eines Benutzers herausfinden.

Schließlich stolperte Tobias  über das Angebot eines VPN-Providers. Hier wollte er wissen, ob sich das “lohnt”. Wir treten in der Diskussion einen Schritt zurück und erklären, welchen Zweck VPNs verfolgen und überlegen uns, ob Anonymität eines der Ziele sein kann.

Musik

Melanie UngarCrazy Glue

Shownotes

 

RIS01: Trojaner, TTIP und tolle Sicherheit

Tobias wollte voller Stolz Werbung für Radio (In)security machen und wurde beim Öffnen der Webseite mit einer Fehlermeldung konfrontiert. Er nahm an, dass es an irgendeiner krassen Verschlüsselung liegt, die sein Client nicht beherrscht. Daher erklärt Jens, dass die Webseite TLS benutzt und wir versuchen zu klären, was TLS eigentlich ist und wie das funktioniert.

Im Nachrichtenteil sprechen wir über den Verfassungsschutz in Sachsen-Anhalt, auf dessen Rechnern Schadsoftware gefunden wurde und was TTIP mit IT-Sicherheit zu tun hat.

Schließlich greifen wir das Thema vom letzten Mal wieder auf und nähern uns dem Begriff der IT-Sicherheit an. Jens erzählt von diversen Schutzzielen, die sich umsetzen lassen.

Weblinks

HTTPS

Schadsoftware beim Verfassungsschutz Sachsen-Anhalt

TTIP

Begriff der IT-Sicherheit