RIS10: Tobias testet Tor-Browser

Tobias versucht immer vorbildlich die Hinweise aus den letzten Sendungen umzusetzen. So installierte er sich den Tor-Browser und versuchte, damit Facebook zu nutzen. Für ihn stellte sich das etwas umständlich dar. Denn er musste dauernd sein Password eingeben, Freunde identifizieren usw. Wir sprechen in der Sendung darüber, wie er es besser machen kann. Facebook bietet nämlich einen Tor Onion Service, der nur über Tor erreichbar ist: https://facebookcorewwwi.onion/. Damit verschwinden viele der Probleme.

Allerdings stellten wir auch fest, dass Tobias seinen bisherigen Browser wie gewohnt nutzt. Damit hat dieser alle Cookies u.a. auch die von Facebook. Jens zeigte mal anhand des Plugins Lightbeams, wieviele Seiten im Hintergrund geladen werden.

Schließlich gehen wir noch auf eine Lücke bei Magento ein und diskutieren, wie Server in der Praxis gehackt werden können.

Musik

Shownotes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.