RIS17: Ethereum-Hack

Tobias hat einen Bekannten, dessen Festplatte kaputt ging. Es zeigt sich an diesem Beispiel wieder, wie sinnvoll Backups sind.

Weiterhin erzählt Jens kurz von dem neu erschienenen Messenger Briar. Nachdem wir in einer Sendung Signal live installierten und einrichteten, sprechen wir in der Sendung kurz über die Vorteile des Messengers. Tobias will den installieren und wir werden später berichten. Entgegen der Behauptung in der Sendung reicht es nicht den QR-Code als Screenshot zu teilen. Briar tauscht auch Informationen per Bluetooth aus und stellt so sicher, dass die Geräte sich wirklich in der Nähe befinden.

Einen Großteil der Sendung verwenden wir auf elektronische Währungen. Jens erklärt Tobias, wie Bitcoin funktioniert und wo Probleme lauern. Später gehen wir auf Ethereum und den kürzlich erfolgten Hack ein.

Am Ende der Sendung sprechen wir über den Ungarn, der kürzlich verhaftet wurde, weil er ehrlicherweise ein Problem bei einer Webseite gemeldet hatte.

In der Aufnahme fehlte zweimal für ein paar Minuten unser Gespräch. Dies fehlt schon in der Originalaufnahme und ist in dieser Version auch so ausgestrahlt worden. Wundert euch daher nicht, wenn es an zwei Stellen einen kurzen Sprung in der Aufzeichnung gibt.

Musik

Shownotes

2 Gedanken zu „RIS17: Ethereum-Hack“

  1. Super Sache,
    weiterhin gute Auseinandersetzung mit aktuellen Themen und der
    zunehmenden digitalen Unsicherheit.
    Bitte nehmt mich mit in Euren Slack-Channel auf, thx.

    //holger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.